Dentista
Dentista 11 (2017), Nr. 4     23. Nov. 2017
Dentista 11 (2017), Nr. 4  (23.11.2017)

Seite 27-29


Adipöse Kinder
Besonderheiten der kieferorthopädischen Behandlung
Bremen, Julia von / Ruf, Sabine
Vor allem in den Industrienationen steigt der Anteil der Kinder mit Übergewicht und Adipositas seit Jahren dramatisch an. Dass diese Kinder sowohl allgemeinmedizinisch als auch psychosozial eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen, ist mittlerweile unumstritten. Doch auch im Bereich der Zahnmedizin ist man auf besondere Risiken bei übergewichtigen Patienten aufmerksam geworden. So beschäftigten sich in den vergangenen Jahren diverse Studien mit dem Zusammenhang zwischen Übergewicht bei Kindern und Kariesbefall und auch im Bereich der Parodontologie ist Adipositas zunehmend in den Fokus gerückt. Sie wird mittlerweile als einer der Hauptrisikofaktoren für parodontale Erkrankungen gesehen. Im kieferorthopädischen Praxisalltag werden heutzutage wesentlich mehr übergewichtige/adipöse Kinder und Jugendliche behandelt als früher, doch die kieferorthopädische Forschung hat sich bislang nur wenig mit den Besonderheiten der Behandlung adipöser Patienten beschäftigt. Dabei sind die Berührungspunkte zur konservierenden Zahnheilkunde (White-Spot-Läsionen während Multibracketbehandlung) oder Parodontologie (Knochenresorption/-umbau) durchaus naheliegend.