Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Dentista
Dentista 13 (2019), Nr. 4     4. Nov. 2019
Dentista 13 (2019), Nr. 4  (04.11.2019)

FOKUS, Seite 28-30


Optische Kohärenztomografie (OCT)
Ein Ausblick
Park, Kyung-Jin
Karies ist nach wie vor die häufigste chronische Erkrankung weltweit. Um Karies vorzubeugen oder kausal behandeln zu können, ist eine zuverlässige Diagnose erforderlich. Insbesondere beginnende kariöse Läsionen sollten so schnell wie möglich erkannt werden, um frühzeitige minimalinvasive Behandlungsoptionen zu sichern. Durch eine zeitige Erkennung der Demineralisationsprozesse können Läsionsmanifestationen stabilisiert oder gar eine Remineralisierung ermöglicht werden.